Zubereitungstipps für Flammkuchen

Wir geben ihnen hier gerne ein paar Zubereitungstipps, die ihnen auch die Vorbereitung der Flammkuchen erleichtert. Damit sie optimal in unseren holzbefeuerten Flammkuchenofen gelingen und ihre Gäste begeistert sind. Mehr Informationen und praktische Ratschläge, sowie Übungen „Aus der Praxis, für die Praxis“ erhalten die Teilnehmer unseres Workshops „Flammkuchen erleben“.

> Damit nicht´s anpappt <

Mehl macht´s. Bevor sie den Flammkuchen auf den Schieber legen, sollten sie die Fläche etwas mit Mehl bestäuben. Das verhindert, dass der Boden des Flammkuchen an der Schaufel anpappt. Der Flammkuchen gleitet leicht auf den Stein, wenn sie mit einem kurzen Ruck, die Schaufel wieder aus dem Ofen ziehen. Außerdem klebt der Flammkuchen nicht auf dem heißen Stein im Ofen an, er lässt sich gegebenenfalls mal im Ofen leicht drehen und einfacher mit dem Schieber wieder heraus holen.

> Zubereitungstipps Zarte Zwiebel drauf <

Wenn der Flammkuchenofen die richtige Hitze hat, benötigen die Flammkuchen nur ein paar Minuten, bis sie richtig heiß und der Boden schön kross ist. Damit sie die Zwiebel als Belag dabei nicht fast roh verzehren müssen, haben wir einen bewährten Tipp für sie:

Wenn die Zwiebel frisch geschnitten in der Schüssel liegen, geben sie eine Portion Salz dazu. Schwenken sie die Schüssel, damit sich das Salz unter die Zwiebel mischt und dann lassen sie die Zwiebel 1 Stündchen „ziehen“. Sie werden sehen, wenn die Flammkuchen fertig sind, werden sie und ihre Gäste von den zarten Zwiebeln begeistert sein.

Viele weiteren Tipps und Kniffe finden Sie in unserem Flammkuchenbuch